Geschichte

Unser Ponyhof Pflaumdorf wurde in den frühen 70iger Jahren von Johann („Boss“) und Rosi Schattmann gegründet. Der Boss fuhr mit einem alten VW-Bus und drei Ponys nach Stegen am Ammersee auf einen Parkplatz und bot dort Ponyreiten für Kinder an. Die Stallungen waren damals noch direkt beim Wohnhaus im Dorf Pflaumdorf. Als dann immer mehr Ponys und auch Kleinpferde hinzukamen und der vorhandene Platz nicht mehr ausreichte, wurde der Familie Schattmann von der Gemeinde ein verwildertes Grundstück am Ortsrand angeboten, auf dem nur ein alter, kleiner Stall stand. Mit einigen tatkräftigen Freunden und Bekannten wurde dieser Stall renoviert und vergrößert. Später wurde eine kleine Reithalle angebaut, die inzwischen zu einem weiteren, großen Stall umgebaut wurde.

Immer mehr Gäste kamen regelmäßig zum Ponyreiten und so vergrößerte sich unser Ponyhof beständig. Ein Kiosk wurde gebaut, der über viele Jahre hinweg zum Verkauf der Reitkarten sowie von Erfrischungen und Snacks diente. Er war die erste Anlaufstelle für alle unsere Gäste und ganz und gar Rosi Schattmanns Reich. Ein kleiner Spielplatz wurde hinter dem alten Kiosk geschaffen, Sitzgelegenheiten für unsere Gäste, ein Klettergerüst und eine kleine Kinder-Kartbahn folgten. In den späten 80iger Jahren übernahm der Junior, Hans-Peter Schattmann, mit seiner Frau Tanja den Ponyhof Pflaumdorf. Bald wurde ein neuer großer Kiosk mit gemütlichem Reiterstüberl gebaut. Es wurden weitere Sitzgelegenheiten im Freien geschaffen, der Spielplatz wurde renoviert und vergrößert. Eine neue Reithalle wurde an das Reiterstüberl angebaut und für unsere Ferienkinder gemütliche Mehrbettzimmer im ersten Stock über dem Reiterstüberl eingerichtet. Eine weitere Halle wurde an- und die mittlerweile hinter dem Stall entstandenen Paddocks für Einstellpferde (Privatpferde) und der Offenstall ausgebaut.

(Zum Ansehen auf das erste Bild klicken)

(Fotos aus den 70iger Jahren: Ralf Heinemann)